Team

Das JoinUs4Health-Team besteht aus elf Projektpartnern aus drei europäischen Mitgliedstaaten: Deutschland, den Niederlanden und Polen.

Die Partner bringen eine Reihe von Fachkenntnissen und Beiträgen ein. Einzelheiten werden für jeden Partner beschrieben.

Projektpartner

Birgit Schauer

Universitätsmedizin Greifswald

Koordinatorin und Leiterin der Arbeitspakete "Ethische Anforderungen", "Technische Umsetzung" und "Management, Überwachung und Bewertung".

Nabe Zwart

Erasmus Universität Rotterdam

Leiter des Arbeitspakets
"Verantwortungsvolle Forschung und Innovation (RRI) - methodische Fragen"

Silvan Licher

Erasmus MC Universität Medizinisches Zentrum Rotterdam

Leiter des Arbeitspakets "Formelle und informelle wissenschaftliche Bildung"

Pawel Sowa

Medizinische Universität Bialystok

Leiter des Arbeitspakets "Institutionelle Veränderungen"

Lukasz Kiszkiel

Universität Bialystok

Leiter des Arbeitspakets "Engagement, Verbreitung und Kommunikation"

Projektpartner*in

Ute Teichert

Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf

Projektpartner*in

Projektpartner*in

Robert Kondracki

WISSENSCHAFT4MENSCHEN

Projektpartner*in

Klaartje Spijkers

Niederländischer Patientenverband

Projektpartner*in

Gaston Remmers

Stiftung Mijn data Onze Gezondheid

Projektpartner*in

Weitere Projektpartner

Niederländisches Institut für Gesundheitswissenschaften (NIHES)

Trägt zum Arbeitspaket "Kommunikation, Verbreitung und Engagement" bei

Das Niederländische Institut für Gesundheitswissenschaften (NIHES) organisiert die Master- und Doktorandenausbildung am Erasmus MC und bietet Master of Science-Programme in Gesundheitswissenschaften und klinischer Forschung an. Die Aufgabe des NIHES besteht darin, neue Generationen zu führenden Wissenschaftler*innen heranzubilden, die sich durch kritisches Denken und Neugierde auszeichnen und von wissenschaftlichen Fragen fasziniert sind, mit dem Ziel, eine gesunde Bevölkerung und eine hervorragende Gesundheitsversorgung zu erreichen. NIHES ist davon überzeugt, dass die Kenntnis und Anwendung quantitativer Forschungsmethoden der Schlüssel zur Lösung lebenswichtiger Gesundheitsfragen ist.

Website: https://www.nihes.com/

Lung Foundation Niederlande

Beitrag zum Arbeitspaket "Bildung" in den Niederlanden (Patienten)

Die Lung Foundation Netherlands ist eine patientenorientierte Organisation, die sich durch Spenden finanziert. Sie unterstützt seit 60 Jahren die Forschung auf dem Gebiet der Lungenkrankheiten und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Forschung zum Nutzen der Patient*innen zu betreiben. Als eine solche Patientenplattform bemüht sie sich um die Beteiligung der Patient*innen an der Forschung. Ihr Ziel ist es auch, die Forschung den Patienten und einer breiteren Gesellschaft nahezubringen.

Website: https://research.longfonds.nl/lung-foundation-netherland

Weitere Mitwirkende an dem Projekt

Deutschland

Universitätsmedizin Greifswald, Institut für Community Medicine, Einheit SHIP-KEF (Study of Health in Pomerania, Arbeitspakete "Ethische Anforderungen", "Technische Umsetzung" und "Management, Monitoring und Evaluation"):

  • Antje Witt
  • Benjamin Winter
  • Sabine Schipf
  • Andrea Diaz

Die Niederlande

Ana Barbosa Mendes

Erasmus-Universität Rotterdam (Arbeitspaket "RRI - methodische Fragen")

Natalie Terzikhan

Erasmus Medical Centre, Abteilung für Epidemiologie (Rotterdam-Studie, Arbeitspaket "Bildung")

Polen

Medizinische Universität Bialystok (Bialystok PLUS; Arbeitspaket "Institutionelle Veränderungen"):

  • Maria Szlachta

Science4People (Arbeitspaket "Technische Umsetzung"):

  • Robert Kondracki
  • Jolanta Koszelew

WhiteBits-Vertreter (Arbeitspaket "Kommunikation, Verbreitung und Engagement"):

  • Kasia Biala
  • Michal Powichrowski
  • Pawel Stempniak

RRI-Panel-Mitglieder

Zum Inhalt springen